Eiskeller, Altenberge

Ein begehbarer Kühlschrank

Kannst du dir vorstellen, wozu man einen Eiskeller braucht?
Vielleicht, um so viele Sorten Eis wie möglich vorrätig zu haben?

Fast! Bevor der Kühlschrank erfunden wurde, haben die Menschen ihre Lebensmittel in so genannten Eiskellern frischgehalten. Im Winter wurden aus gefrorenen Flüssen oder Seen Eisblöcke herausgeschnitten. Auf Pferdewagen wurde das Eis dann zu den Kellern gebracht. Es hielt sich dort bis zu zwei Jahre lang und kühlte Getränke und Lebensmittel.

Mehr Fotos von diesem Projekt:

Einen solchen Eiskeller kannst du dir in Altenberge anschauen. Über Gänge und Treppen kletterst du drei Etagen bis unter die Erde hinab. Der Eiskeller selbst ist riesengroß, beinahe wie in einer unterirdischen Kirche sieht es dort aus. Früher hat hier eine Brauerei ihr Bier kühl gehalten.

Viel Spaß, Euer

files/nrw_entdecken/allgemein/unterschrift_nicki_nuss.png