Sternwarte Bochum / Institut für Umwelt- und Zukunftsforschung (IUZ), Bochum

Nicki als Himmelsstürmer

Weißt du wer Neil Armstrong ist?

Er war der erste Mensch auf dem Mond! Er setzte am 21. Juli 1969 seinen Fuß auf die Mondoberfläche. Astronauten fliegen mit Raumfahrzeugen bis zu 450.000 Kilometer weit, um im All zu forschen. Im Weltraum gibt es keine Schwerkraft. Ohne diese Kraft, die auf der Erde dafür sorgt, dass wir mit beiden Füßen fest auf dem Boden stehen, fliegen die Astronauten, Gegenstände und Flüssigkeiten einfach schwerelos im All. Deshalb benötigen sie für ihre Missionen auch eine ganz spezielle Ausrüstung und besondere Nahrung.

Mehr Fotos von diesem Projekt:

Wenn du den Weltraum erst mal beobachten willst, bevor du selbst zum Astronauten wirst, kannst du die Sternwarte in Bochum besuchen. Durch ein sehr starkes Fernglas – das Teleskop – kannst du jetzt schon einen Blick auf ferne Planeten werfen.

Viel Spaß, Euer

files/nrw_entdecken/allgemein/unterschrift_nicki_nuss.png